Bereit zum Abflug

Die letzten paar Tage – ein Wirbelwind aus Chaos, Aufregung und Sorge! In 5 Tagen fliegen wir los!!!!!

Die letzten Tage

Wohin ist nur die Zeit verflogen? Wie konnte das so still und heimlich passieren?

Zwei Jahre lang planten wir, sprachen wir darüber, hörten uns lächelnd

Skeptiker an („Wollt ihr das wirklich durchziehen??“) und sparten Geld auf diesen Punkt – und nun, werden wir in 5 Tagen losfliegen und erst 5 Monate später wieder deutschen Boden berühren!

Es fühlt sich irgendwie immer noch weit weg an, aber in Wahrheit werden die letzten paar Tage einfach verfliegen!

Viele Abschiede

Heute war mein allerletzter Tag auf der Arbeit für sechs (!) Monate. Aber auch das fühlte sich an wie ein normaler Arbeitstag, bis ein Kollege nach dem Anderen in mein Büro kam, um mich nochmal zu drücken und mir eine gute Reise zu wünschen.

Und dann kam auf einmal meine Lieblingskollegin ins Büro und trug dabei einen RIESIGEN Schokoladenkuchen, verziert mit unseren Zielländern und lauter kleinen Flaggen mit dem Danischpur Logo.

Ich war so gerührt und so langsam realisiere selbst ich, dass da jetzt was Großes passiert!! 🙂

To Do Listen

Bis dahin ist allerdings noch eine Menge zu tun!

Wann immer ich einen Satz starte mit „Wir müssen noch eine Liste machen…“, fängt der Traummann an zu kichern wie ein altes Weib. Er kennt meine Vorliebe für Listen über Listen.

Aber in den letzten Tagen fing er doch tatsächlich an, meine ToDo Listen zu benutzen und gar nach ihnen zu fragen.

Der größte Punkt auf der Liste ist dabei unser Haus. Wir werden einige Räume (teilweise) ausräumen müssen, um unseren Zwischenmietern ein gemütliches Heim bieten zu können.

Wir sind sehr glücklich, dass wir noch Jemanden gefunden haben, der in unserer Abwesenheit auf unser Haus achtet, denn lange sah es so aus, als würden wir Niemanden finden.

Wir wussten aus Erfahrungen von anderen Langzeitreisenden, dass man Meistens erst kurz vor der Abreise einen Zwischenmieter findet, aber das machte uns insgesamt schon etwas nervös. Wir hatten sogar noch zwei andere Anfragen, aber mit beiden fühlte ich mich nicht 100% wohl.

Aber jetzt haben wir zwei sehr liebe Studentinnen gefunden, die vor allem auch unsere Nachbarn glücklich machen werden, da Beide eine große Liebe zur Gartenpflege beteuerten, die unsere Nachbarn bei uns bisher schmerzlichst vermissen. 😮

Geburtstagskind

Der nächste unglaublich wichtige Punkt auf unsere Liste ist unser Geburstagslieblingsspatz. Der Zwerg wird am Sonntag drei Jahre alt und ist darüber aufgeregter als über die komplette Reise!

Wir werden seine Geburtstagsfeier mit einer kleinen Abschiedsrunde im engen Freundeskreis kombinieren. Eigentlich haben wir dafür wirklich NULL Zeit – aber manche Zeit muss man sich einfach nehmen. 😉

Danisch pur

Und was passiert mit dem Wolle/Seide Verkauf?

Keine Sorge – ihr werdet quasi Nichts merken, es geht weiter wie vorher.

Seit gut einer Woche hat eine liebe Freundin den Verkauf und alle administrativen Tätigkeiten übernommen. Sie ist ein ebensogroßer Fan von dem Stoff wie ich und wird das ganz großartig machen.

Außerdem bin ich weiter bei email erreichbar, nur vielleicht nicht ganz so prompt wie sie – daher wird sie die alltäglichen Anfragen bearbeiten.

Insgesamt werde ich die Reise aber auch dazu nutzen, mein Netzwerk aufzubauen. Es sind Besuche bei Merinoschaffarmen in Neuseeland geplant, genau wie Stofffabrikbesuche in Thailand.

Teile den Beitrag

WIllst Du infomiert werden über Neue Beiträge?

 
Dann melde Dich an!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Translate »
WordPress Security