Flaschenkanone!! – Experimente Adventskalender Tag 9

Die Flaschenkanone haben wir im Science Museum in Kapstadt kennengelernt und wir waren alle Drei davon so begeistert, dass der Traummann sie gleich zu Hause nachbaute.

In Kapstadt gab es eine Plattform, auf die die Kinder hochklettern konnten und dort konnte man mithilfe einer Luftdruckpistole viel Luft in eine Flasche drücke, die an einer Vorrichtung an einer Schnur quer über den Raum hing.
rakete
Wenn die Kinder die Flasche nicht mehr halten konnten, weil der Luftdruck zu stark wurde, schoß sie ihnen aus der Hand und fuhr die Schnur entlag, die ausweichende Luft als Treibstoff benutzend.
Zu Hause gingen wir das Ganze eine Spur einfacher an und zwar mit einer einfachen Fahrradluftpumpe.
Dazu nahm der Traummann einen Flaschenkorken und schnitzte diesen so zurecht, dass er genau in eine Plastikflasche passte. Zudem war in der Mitte ein kleines Loch, durch das ein Ventil der Fahrradpumpe passte.
An die Flasche wurde mit Klebeband ein langer Stock gemacht und zwar so, dass das Stockende am Flaschenhals noch gut 30cm übersteht.
rakete-2
 
Diesen Stock kann man dann in einen geeigneten Behälter stellen, pumpt dann mit der Fahrradpumpe ordentlich Luft in die Flasche —- und sobald der Luftdruck hoch genug ist, fliegt der Korken aus der Flasche und diese 20m durch die Luft.
 

Teile den Beitrag

WIllst Du infomiert werden über Neue Beiträge?

 
Dann melde Dich an!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Translate »
WordPress Security