Glitzernder bunter Kandiszucker- Experimente Adventskalender Tag 18

Diese Experiment hat mich tonnenweise Zucker und eine Menge Flüche gekostet – dabei sieht es in den Anleitungen immer so einfach aus! Entweder ist das fies gelogen oder ich habe mich doof angestellt.
Hier ist jetzt die auf Haut und Nieren geprüfte Anleitung, die auch wirklich klappt!Man nehme:

  • 1 große Tasse Wasser
  • 3 Tassen Zucker

und koche diese zu einem Sirup.
Den Sirup gibt man dann in heiß ausgewaschene Marmeladengläser (heiß auswaschen, damit sie nicht platzen) und (wichtig!) packe etwas Klarsichtfolie über die Öffnung.
img_8084
In der Zwischenzeit nehme man Schlachschlickspieße, die man unten nass macht und in etwas Zucker wälzt.
Wenn dieser trocken ist, entferne die Klarsichfolie und stecke den Spieß in das Marmeladenglas mit dem noch warmen Sirup. Und zwar so, dass der Spieß weder auf dem Boden noch an den Rand ankommt. Am Besten also mit einer Wäscheklammer.
Wenn man jetzt ein paar Tage wartet (und immer und immer wieder nachguckt wo wie der Zwerg 😉 ) – dann bildet sich tolles Zuckerkristall, welches sich als Kandiszucker am Spieß ablagert.
Besonders schön, wenn man noch Lebensmittelfarbe reintut, um das Ganze auch noch farbig zu machen!
Wie es bei uns nicht klappte:

  • Einfach ne Menge Zuckersirup kochen und das Ganze im Topf lassen und Spieße reintun (mit einem Metallsieb, so dass die Spieße nicht an den Boden kamen – hat trotzdem nicht geholfen)
  • Sirup kochen und das Ganze ohne die Klarsichtfolienzeit mit Spießen versehen

Ich hätte nach Versuch 1 schon frustriert aufgegeben, aber aufgeben kennt der Zwerg nicht (zum Glück), also hatten wir nach vielen vielen Tagen endlich dieses hier:
img_8071
(läßt man es noch ein paar Tage stehen, wächst es noch weiter)
 
 

Teile den Beitrag

WIllst Du infomiert werden über Neue Beiträge?

 
Dann melde Dich an!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Um die Website zu verbessern Tracken wir anonymisiert. Bist du damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (Du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen.):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

WordPress Security