Küchenschubladen radikal ordnen – Kampf dem Chaos Tag 12

Na, seid ihr alle noch aktiv dabei? Ich merke erstaunlicherweise, wie mir das tägliche extra Aufräumen und Ausmisten so langsam in Fleisch und Blut übergeht. Und vor allem immer mehr, dass wir es (bisher) schaffen, die geordneten Ecken zu 90% den ganzen Tag über ordentlich zu lassen. Das ist extrem cool!

Gestern musste ich einmal den Traummann zurückpfeifen, der den Zucker an die falsche Ecke stellen wollte und er hat ganz verschreckt die hübsche Glasdose an den exakt für sie vorgesehenen Platz gerückt.

Aufgabe heute

Die Küchenschubladen ausmisten und aufräumen. Von mir gibt es dazu eine wahre Bilderflut!

Küchenecke für Kleinkinder

Schon lange spiele ich mit der Idee, eine Küchenecke für den Zwerg einzurichten. Er hat ein (selbstgebaute) Kinderküche, die er eifrig bespielt, aber da er so gerne im Haushalt hilft, wollte ich ihm gerne die Gelegenheit geben, da selbständiger aktiv zu werden.

An seinen Besen und sein Kehrblech (hab ich allerdings von hier: https://www.pruefl.com/presta/DE/) kommt er schon lange selbständig dran und holt es immer wieder und gerne heraus.

Auch an das Waschbecken kommt er – ehemals mit dem selbstgebautem Lernturm* (erinnert mich dran, dann mache ich nochmal ne Bauanleitung) und jetzt mit seinem Hocker gut selber dran.

Aber Gläser, Tassen und Teller sind noch zu weit oben für ihn.

Am Liebsten hätte ich die Dinge in offene Regale gestellt, so dass er sie auch sofort sieht, aber der Zwerg hat das Prinzip auch so sofort verstanden und war am Abend gleich empört, als ich ihm – in alter Gewohnheit – eine Tasse aus seiner Schublade holte. Das ist Zwergensache.

Seht selbst – vorher und nacher:

küche1 Küche2

Vorher waren da alte Tüten gelagert, jetzt sind da Teller, kleine Tassen und Besteck. Vor allem Messer. Denn Messer für den Tisch decken ist seit Monaten hier “mein Job!” wie der Zwerg immer wieder gerne sagt.

Weitere Schubladen

Soweit so gut – jetzt geht es an den Rest des Chaoses – die Backschublade, die Schublade mit Kochutensilien direkt unter der Herdplatte und die Tupperware* Schublade.

Küche3 Küche4 Küche5 Küche6    Küche 8 Küche9

Es kam wieder eine große Tüte mit Spendenküchensachen zusammen.

Besonders glücklich bin ich über die Organisation der Tupperschublade – hier haben wir jeden Morgen unnötige Zeit damit verbracht, nach einer Dose zu suchen, die einen passenden Deckel hat. Diese Zeit fällt jetzt endlich weg.

Der Zwerg hat eifrig mitgeholfen, für jede Dose einen “Partner” zu finden und war generell eifrig mit dabei, die Schubladen auszuwischen und aussortierte Sachen wieder aus der Mülltüte zu fischen, denn “das gefällt mir!” und in seine Kinderküche zu schleppen. Zum Glück konnten wir das letztendlich auf wenige Dinge beschränken.

Denn seine Kinderküche ist auch bald beim Ausmisten dran!

Teile den Beitrag

WIllst Du infomiert werden über Neue Beiträge?

 
Dann melde Dich an!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Eine Idee zu “Küchenschubladen radikal ordnen – Kampf dem Chaos Tag 12

  1. Juristin sagt:

    Die Idee mit der Zwergenschublade gefällt mir sehr gut! Ich glaube, für die kleine haben wir hier kaum Sachen auf ihrer Höhe – weil die Große auch schon an unsere herankommt, zum Teil mit Stuhl heranschieben. Aber nun ich mal mehr darauf achten, auch für die Kleine Alltagdinge erreichbar zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Malcare WordPress Security