Schlafsack aus Wollfleece - Tutorial von Ruth Sürig

Ich habe wirklich die besten und hilfsbereitesten Kundinnen der Welt!

Unter Anderem hat sich eine liebe Hobbynäherin aufgemacht und dieses Tutorial für euch alle geschrieben, damit eure Kinder auch in einer wahren Wolke schlafen können.

Sie hat mir die Erlaubnis gegeben, ihren Text zu veröffentlichen - ich hoffe, er inspiriert euch!

Danke, liebe Ruth!

"So, nachdem immer wieder das Schalfsackthema aufkommt, dachte ich mir ich zeig euch unseren und die Schnittmusterbastelstunde dazu.

Lange Arme sollte er haben und nen seitlichen Reisverschluss.

Ich liebe die Schalfsäcke von Reiff, hab aber noch kein SM gefunden was dem nahe kommt, also habe ich aus dem Wendejacken (bzw. Raglanpulli) und dem Schlafsackschnittmuster mir meinen eigenen gebastelt. Schnittmuster sind beide aus dem 1. Klimperklein Buch. Ihr könnt aber jedes beliebige Raglanjacken SM nehmen und theoretisch ein birnenförmiges Unterteil dranzeichen. Zur Länge sagt man immer - Körperlänge des Kindes ab Schulter bis Fuß +20 cm, ergibt die Schlafsack Länge.

Der passende Schlafanzug dürfte auch nicht fehlen. Wie immer gerne genäht der Babyanzug.

Beides ist auf "Zuwachs" genäht, da die tollen Stoffe ihren Preis haben, aber für das Muckikind nur das beste!

Den Mega kuschligen und warmen Wollfleece bekommt ihr bei der lieben Claudia gerade wieder und neuer Merinojersey wäre wohl auch bald wieder da 😊 www.danischpur.de
Die Jerseydrücker sind von 3exter.

Nun zur Bastelstunde (Foto ist auch dabei):
Ich hab das Raglanoberteil an das SchlafsackSM angeklebt (an den Achseln bündig) dann habe ich das Schlafsackoberteil nach unten geklappt wenn man einen seitlichem Reißverschluss möchte, funktioniert dies wie bei einer seitlichem Knopf Leiste. Man lässt die Naht Zugabe am Vorderteil auf einer Seite und an den passenden Arm einfach weg. Ebenso habe ich die Nasegabe an der kompletten Länge des Reißverschluss weggelassen da der Reißverschluss ihr auch eine gewisse Breite hat und es sonst nicht so schön gepasst hätte. 
Möchte man einen mittigen Reißverschluss, oder eine Knopfleiste, schneidet man das Schnittmuster komplett mit Naht Zugabe zu. Beim Zuschnitt ist zu beachten wenn man mit mittigem Reißverschluss nähen möchte hier bitte die NZ und die Zugabe für die KL am Obertei, nicht vergessen. Natürlich muss man die Knopfleiste weg klappen, wenn man mit seitlichem Reißverschluss nähen möchte - hüstel- 😜 und nicht so wie ich, ich hab dies vergessen, daher musste ich nachträglich die Kellerfalte ein nähen, um den Halsausschnitt zu verkleinern.

Bevor man mit dem nähen anfängt, zieht man bitte soviel wie nur möglich aus 😂😂😂 das luftig leichte blaue Säckchen ist sowas von warm, dass man richtig ins schwitzen gerät.
Mit den Fotos wollte ich der lieben Claudia Konkurrenz machen 😂😂😂(Sorry Claudia, der Seitenhieb musste sein) Die Idee die Anleitung zu fotografieren, kam mir nämlich erst beim nähen. Daher entschuldigt die abendlichen Fotos aus meinem NähStübchen 😊 ich hoffe ich konnte euch mit meiner Anleitung ein wenig weiterhelfen.
Und jetzt ab an den Zuschneidetisch und das Wölkchen anschneiden!

Achtung Bilderflut! Anleitung im Kommentar unter dem jeweiligen Foto"

Hier keine NZ, da da der Reißverschluss hinkommt

Raglannähte geschlossen, bis auf RV Seite

Jetzt Ärmel und Schlafsack vernähen und soviel auflassen, wie man Platz für Reißverschluß haben will

 

Jetzt RV annähen- am besten hat Heften geklappt.
Ich hab wondertape probiert- hielt gar nicht, klappern waren müßig bei 1,5 m RV und Stecknadeln picksig 😝

So schauts aus mit überstehendem RV. 

Bündchen dran. 

Ich hab die Einfassung oben länger gemacht, und nen Jerseydrücker dran gemacht