Vögel, Affen und weiße Haie

In Thailand gab es extrem viele Tiershows, die wir fast alle gemieden haben, weil sie uns tierseelentechnisch zumindest zweifelhaft erschienen.

Affen, die Fahrrad fahren und Elefanten mit HulaHop Röckchen sind nicht unbedingt mein Ding.

Klar gibt es auch andere Tierattraktionen in Thailand – man denke an unser schönes Erlebnis bei der Elephant World, aber insgesamt kann Thailand Südafrika nicht das Wasser reichen, was Tier- und Umweltschutz angeht.

Ehrlich gesagt, hat mich das etwas überrascht. Wie gesagt, mein Denken war noch sehr von 60er Jahre Mädchenbüchern geprägt, wo noch viel von Wilderern und Armut die Rede war. Dabei wurden die ersten Nationalparks in SA bereits Ende des 19.Jahrhunderts erschaffen!

Auch jetzt sind die Naturschutzrichtlinien in Südafrika im internationen Vergleich ausgezeichnet – zudem gibt es hier Mülltrennung! Etwas, was ich außer in Neuseeland noch in sehr wenigen Ländern außerhalb Deutschlands gesehen habe.

Und besonders überrascht hat mich, dass man hier sogar das Leitungswasser trinken kann. Ein angenehmer Ausgleich nach THailand, wo man nicht mal das Leitungswasser zum Zähne putzen verwenden konnte – etwas, was den Zwerg durchaus verwirrt hat. Zweimal. Erst beim Ankommen in Thailand und dann – kaum hatte er sich dran gewöhnt – beim Ankommen in Südafrika.

Jetzt habe ich weit ausgeholt – vor allem wollte ich von meiner Begeisterung über die Tiervergnügungsparks in Südafrika erzählen. Gestern waren wir zunächst bei “Birds of Eden” und dann bei “Monkeyland”.

Vor allem Birds of Eden hat uns alle drei wahnsinnig gut gefallen. Es ist ein RIESENgroßes Freiflugareal, wo Besucher auf Holzwegen und Wackelbrücken durch unterschiedliche Bereiche laufen können. Es gibt strikte Regeln – nicht füttern, nicht Vögel anfassen– hier sind Vögel beheimatet, die zuvor in Gefangenschaft waren und teilweise sehr schlecht behandelt wurden und denen jetzt ein möglichst artgerechter Ort zum Leben geboten wird.

Ein einer Stelle ist ein Regenwald nachgebildet, wo auch ständiger Wasserdampf ausgesprüht wird – an anderen Stellen ist es einfach nur sonnig und warm und immer wieder abwechslungsreich.

Selbst der Zwerg war total fasziniert.

downloadfile-291

Beide Bereiche sind mit extrem vielen Preisen ausgestattet über Einhalten von Naturschutzrichtlinien und nachhaltigem Tourismus.

Außerdem geben sie ein Booklet heraus, was sehr humorvoll und interessant ist und dessen Kauf unbedingt empfohlen werden kann!

Ich wusste z.B. nicht vorher, dass 90% aller Vögel monogam sind (im Vergleich: Säugetiere inklusive Menschen sind gerade zu 3% monogam (und bei Menschen steht das ja noch zur Debatte 😉 )

Auch dass manche Vogelarten zum Kopulieren hoch in die Luft fliegen und dann im freien Fall diesen Akt vollziehen, war mir neu und kommt mir nicht so wahnsinnig nachahmenswert vor.

Als Nächstes waren wir im angrenzenden Monkeyland. Dort kann man nur mit Führung durchgehen. Wir hatten GLück, dass gerade eine Führung losging und schlossen uns Andrew und zwei weiteren Besuchern auf der Suche nach den 13 Affenarten an, die in Monkeyland zu Hause sind.

Wir hatten großes Glück und sahen alle 13 Arten – den Gibbon nur ganz kurz, als er an uns vorbeiflog. Das war etwas schade, den der war natürlich besonders interessant und der einzige Menschenaffe im Areal. Aber sonst konnten wir uns natürlich nicht beklagen.

Der Zwerg hatte da allerdings schon genug Input und war an den Affen Null interessiert. Statt dessen holte er sich einen großen Stock (wie unser guide) und “fegte” damit den Boden von Blättern leer, eifrig vor sich hinmurmelnd “da muss man mal wieder fegen, ganz viel Arbeit, und hier auch noch, alles wegmachen, muss ich arbeiten, ganz viele Blätter, muss man wegmachen, ist ganz anstrengend, murmel, murmel” und folgte uns so fast ohne Murren durch den ganzen Wald – nur ein paar Meter lang mussten wir ihn schleppen.

Heute waren wir dann in einem kleinen Naturreservat – dem Robberg Nature Reserve, was auch noch als nationales Monument und World Heritage Site zählt.

Oft kann man zu dieser Jahreszeit dann auch auf den Wanderungen Wale und Delphine sehen – das war uns nicht vergönnt, aber dafür sahen wir massig weiße Haie! 😮

downloadfile-296

 

Der Spaziergang war gerade für den Zwerg ein Heidenspaß. Gerade ausgebaute Wege sind für ihn auf Dauer echt langweilig. Hier aber konnte (und musste) er nach Herzenslust klettern. Es war ein 2.2km langer Wanderweg, der einmal im Kreis erst nach unten RIchtung Strand und dann wieder nach oben führte. Beim zweiten Teil musste dann schon so sehr geklettert werden, dass wir einer sehr blassen Dame begegneten, die sich die Felsen kaum mehr hochtraute und ihren Augen kaum traute, als der Zwerg (mit mir dicht hintendran) quasi den Berg hochschoß “Ich bin ein guter Klettermaxe”, murmelnd.

Wir hatten heute allerdings den afrikanischen Winter unterschätzt – die Tagestemperatur und der Sonnenschein ändert sich ständig – und waren erstens zu dick angezogen und zweitens zur stärksten Sonnenscheinzeit unterwegs gewesen – davon waren Traummann und ich nachher total ko, währrend der Zwerg noch mopsfidel war und gar nichts von der Idee hielt, einen ruhigen Nachmittag zu machen.

Da hieß es also wieder divide and conquer – abwechselnd etwas ausruhen und den kleinen Dynamitbrocken mit Rennen, Toben, Fußballspielen, baden, Feuer machen etc irgendwie auslasten. Energie von Kindern sollte es im Supermarkt in Flaschen zu verkaufen geben. Ich würde sofort zuschlagen!

Teile den Beitrag

WIllst Du infomiert werden über Neue Beiträge?

 
Dann melde Dich an!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

2 Idee über “Vögel, Affen und weiße Haie

  1. Nosa sagt:

    Ich fürchte, meine Kommentare werden nun bei allen Beiträgen recht eintönig klingen: Toll, toll, toll! Das klingt so interessant und schön! Ich bin gespannt auf alles weitere und habe mich gerade total gefreut, schon wieder einen neuen Blogeintrag zu lesen!

  2. cdanisch sagt:

    🙂 immer gerne!! es ist so schoen, Feedback zu bekommen

    und ich schmeisse ja gerade wirklich mit Beitraegen um mich :o, also besonders gut zu hoeren, dass sie noch interessant sind!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Um die Website zu verbessern Tracken wir anonymisiert. Bist du damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (Du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen.):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

WordPress Security